+49 173 58 66 217 gerdhoffmann@posteo.de
Gerd Hoffmann

Das aktuelle Programm zur Bundestagswahl 2017

“Wir schaffen das!“ predigt die Kanzlerin fortwährend, wenn auch mittlerweile in unterschiedlichen Formulierungen.  
Aber wie schaffen wir das und vor allem, was wollen wir schaffen?
“Keine Ahnung!“.

2017 ist Wahljahr und die Politik ruft die Bürger im Herbst 2017 bundesweit zur Urne.
“Keine Ahnung“ heißt deshalb das Programm zur Bundestagswahl.

Gerd Hoffmann beleuchtet dabei die gesamte Parteienlandschaft auf scharfzüngige und satirische Art und bringt auf humorige Weise Licht in den Dschungel derer, die uns Wähler mit vielen Versprechungen dazu veranlassen möchten, ausgerechnet ihnen ihre Stimme zu geben.
Das heißt, so viel ist schon einmal sicher, es besteht dringender Redebedarf und für jemanden wie Gerd Hoffmann herrscht auf jeden Fall absolute Hochkonjunktur im Wahljahr.
Deshalb  sichern Sie sich jetzt noch einen der freien Termine, damit auch Ihr Publikum bis zur Wahl den “richtigen“ Durchblick hat und mehr von dem versteht, wovon unsere Politiker vermutlich am meisten besitzen, nämlich “Keine Ahnung!“

Politik ist langweilig?
Keineswegs!
Richtig erklärt macht Politik wirklich Spaß!

Gerd Hoffmann

Der satirische Korrespondent aus der Hauptstadt

Gerd Hoffmann beleuchtet und kommentiert auf  unnachahmliche Weise das politische Geschehen direkt aus Berlin.
Immer aktuell, kritisch und mit Leidenschaft, ist er Ihr ganz persönlicher Korrespondent aus der Hauptstadt.


Gerd Hoffmann entschlüsselt, erklärt und kommentiert auf seine Weise das, was im Laufe der Zeit immer unverständlicher und scheinbar komplexer geworden ist, nämlich Politik – und das mit sehr viel Humor!

Schuhe rot und schwarz
Gerd Hoffmann Arena Berlin

So haben Sie Politik noch nicht geseh´n

Die Kunst der politischen
Bewusstseinsänderung

Cellische Zeitung
Reinald Hanke

(Auszug)… Im Winser Kulturcafé konnte nun erlebt werden, dass es auch anders geht, wenn man denn sein kabarettistisches Handwerk entsprechend gut beherrscht. Gerd Hoffmann, ein Mann aus der großen Tradition des ostdeutschen Kabaretts, führte das brillant vor. …

… Hoffmann schont dabei keine Schicht der Bevölkerung. Manchmal gelingen ihm solch raffinierte Gedankengänge, dass man es erst nach einem Moment der Verzögerung merkt, hier selbst gemeint zu sein. …

Zum vollständigen Artikel